Bielefelder Straße 15 | 49186 Bad Iburg
Tel.: 05403/73150 | Fax: 05403/731549
E-Mail: gbi@gymnasium-badiburg.de
IServ Login Moodle Login

Herzlich willkommen am Gymnasium Bad Iburg!

Aktuelle Meldungen:

Zehn Wochen Frankreich mit dem „Brigitte Sauzay Programm“

Blick aus dem vierten Stock der Schule
Marlens Stundenplan

Eigentlich besucht Marlen Schowe die Klasse 10C am GBI. Doch zu Beginn dieses Schuljahres hat sie sich etwas ganz Besonderes vorgenommen. Sie nahm an dem „Brigitte Sauzay Programm“ des deutsch-französischen Jugendwerks (DFJW) teil, das einen insgesamt sechsmonatigen Austausch mit einer französischen Familie organisiert hat.

Bereits im Frühjahr war die Französin Mathilde Petetin bei Schowes zu Gast und hat auch an unserer Schule den Unterricht besucht. Nun hat auch Marlen ihren 10-wöchigen Auslands-Aufenthalt hinter sich. Sie besuchte mit ihrer Gastgeberin Mathilde das Lycée Louis Pasteur in Besançon. Die ehrwürdige Schule wird derzeit komplett renoviert, wie sich auch beim Blick aus dem Physik-Saal im vierten Geschoss zeigt (siehe Foto).

„Das Format des DFJW ist sehr gut und - wie ich finde - perfekt für den 10. Jahrgang. Ich kann es nur weiter empfehlen“, urteilt Marlen. Wie man an ihrem Stundenplan sieht, hatte sie zwar lange Tage zu bewältigen, die aber wegen der vielen unterschiedlichen Kurse und Wahlfächer sehr abwechslungsreich waren. Marlen fand: „Eine interessante Erfahrung, aber sehr anstrengend!“ Das können wir uns vorstellen, vor allem wenn man bedenkt, dass für die Schülerinnen noch ein jeweils anderthalbstündiger Schulweg hinzu kommt.

Herzlich willkommen zurück, liebe Marlen. Wir wünschen dir einen guten Wiedereinstieg am GBI!

Gelungene Kursfahrt nach Paris vom 24. bis 28. 9. 2018

Die Reisegruppe am Schloss Versailles

Die Schülerinnen und Schüler, die zusammen mit Frau Allouis und Herrn Solbach nach Paris gefahren sind, konnten die französische Hauptstadt bei Kaiserwetter erleben. Sie haben daher das getan, was man von Reisenden erwartet: Sie haben einen großen Stapel von Fotos mit heim gebracht. 

Einige Reiseeindrücke präsentieren wir Ihnen hier (Klick).

Neues Projekt der GenerationenWerkstatt mit der Firma Vornbäumen startet am 17.10.2018

Die diesjährige GBI-GenerationenWerkstatt

Am 17. 10. 2018 fällt um 13 Uhr der Startschuss für die diesjährige GenerationenWerkstatt am GBI (Klick). Die fünf Schüler Paul Hase, Max Walgern, Timon Ellringmann, Alexander Morasch und Conrad Stefanowski werden in dem Projekt von der Firma Vornbäumen betreut, als Projekt-Idee sind zwei Sitzbänke für den Pausenhof geplant.

Die 8b war in Bremen

Gruppenfoto vorm Universum in Bremen

Die erste Klasse, die einen Bericht ihrer Klassenfahrt eingereicht hat, war die 8b. Was die Schülerinnen und Schüler mit Frau Kölling und Herrn Dr. Woll in Bremen und dem nahe gelegenen Bremerhaven erlebt haben, können Sie hier lesen (Klick).

Grüße von den Klassen- und Kursfahrten!

Bremen, Harz, Tecklenburg, Wien, Paris oder Thessaloniki - in der Woche vor den Herbstferien waren viele unserer Schülerinnen und Schüler auf Klassen- oder Kursfahrt. Die Gruppe von Herrn Schnebel und Frau Braak sendete zum Beispiel Grüße aus Oslo vom Nobel Friedenszentrum und bei schönem aber offenbar sehr windigem Wetter von der Sprungschanze am Holmenkollen. In Paris lief alles - wie man sieht - vorBILDlich, und die Gruppen in Bremen und im Harz konnten sich offenbar auch über spätsommerliches Wetter freuen. In Thessaloniki war die Gruppe von Barbara Korte und Christian Möller auf den Spuren der alten Königsgräber unterwegs.

 

Nobel Friedenszentrum
Sprungschanze am Holmenkollen
Bild-schön in Paris
Stadtmusikanten in Bremen
Bremer Hafen-Flair
Herbststimmung im Harz
Herbststimmung im Harz
Die Thessaloniki-Reisenden
Griechischer Spätsommer
Thessaloniki bei Nacht

Leckeres aus der Koch-AG

Man nehme: ein gutes Dutzend Schülerinnen aus dem Jahrgang sechs, eine Südafrikanische Lehrerin, frischen Fisch, Pommes frites, Zaziki und knackigen Salat. 

Und man erhält eine lange Tafel fröhlicher Gesichter und ein leckeres Mittagessen aus der Koch-AG von Martina Kleynhans. Schade, dass wir nur anhand der Fotos teilnehmen konnten, es sieht wirklich köstlich aus!

Europaforum mit Dr. Norbert Lammert

Am 17. September war der ehemalige Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert zu Gast im GBI-Europaforum. In einem anschaulichen Vortrag und einer angeregten Diskussionsrunde verdeutlichte er seine Position zur aktuellen Europapolitik.

Den Bericht der Neuen OZ zu dieser Veranstaltung finden Sie hier (Klick).

Einige weitere Impressionen haben wir hier für Sie zusammengestellt (Klick).

Festakt zur 25-jährigen Schulpartnerschaft mit dem Algimantas Mackus Gymnasium in Pagegiai

  • 10 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Bad Iburg und Pagegiai,
  • 25 Jahre Schulpartnerschaft zwischen dem Gymnasium Bad Iburg und dem Algimantas Mackus Gymnasium und
  • 100 Jahre litauische Unabhängigkeit sind gleich drei gute Gründe zum Feiern.

Daher wollte sich auch unsere Schulleiterin Christiane Schneider diese Feier eigentlich nicht entgehen lassen, doch scheiterte ihre Teilnahme an Problemen im Fernverkehr. Sie konnte nicht rechtzeitig zum Festakt anreisen. 

An ihrer Stelle verlas die Betreuungslehrerin des Austausches Laura Suttorp die vorbereitete Rede und trug so zusammen mit ihrem Kollegen Andreas Baumelt zum Gelingen des Festakts bei. Leider konnte Werner Kiupel, der Begründer der Bad Iburger Litauen-Hilfe und des Schüleraustausches nicht mehr an diesem Teil des Jubiläums teilhaben. Bei den Feierlichkeiten im Bad Iburger Schloss Ende Mai hatte er noch in der ersten Reihe gesessen, doch verstarb der geschätzte ehemalige GBI-Kollege am 15. August im Alter von 87 Jahren. 

Dr. Dieter Niemczyk, ebenfalls ein ehemaliger GBI-Kollege und Unterstützer der Litauen-Hilfe, verlas die von Werner Kiupel noch selbst verfasste Rede. Er brachte so die Gedanken des verstorbenen Pädagogen zum Ausdruck und trug seinen Teil zu der sehr gelungenen, bewegenden, manchmal sogar tränenreichen Feier bei.

 

Unsere Delegation wurde herzlich begrüßt.
Dr. Niemczyk verlas die Rede Werner Kiupels.
Volkstanz während des Festakts.
Die eigens zum Jubiläum neu kreierte Fahne.
Gastgeschenk: eine Gedenktafel zum Jubiläum.
Vorbereitung auf den Festumzug.

Schuljubiläum 70 Jahre GBI...

Mit der Party am 8. September im Alando hat unser Jubiläumsjahr seinen Höhepunkt erreicht. Wir danken allen, die mit uns zum Gelingen beigetragen haben. Es war ein tolles Fest! (Foto: eventfoto24.de)

 

Diese Jubiläums-Ereignisse haben stattgefunden (Klick)

 

Konzertdoppel zum Jubiläum

Am 3. September gab es am GBI gleich zwei Konzerte: Alle GBI-Musikgruppen musizierten entweder ab 17 Uhr in der Mensa oder ab 19 Uhr im Pädagogischen Zentrum (PZ). Einige Impressionen finden Sie hier (Klick).

Schülerinnen und Schüler geehrt!

Am 7. September fand die große Schülerehrung statt, um vor der gesamten Schulgemeinschaft besondere Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler während des vergangenen Jahres zu loben und kleine Geschenke zu verleihen.

 

Anna Attermeier, Marco Christoffer, Marlen Eyrich, Thomas Gödde, German Kaplan und Julia Strothmann setzten sich als SG für die Schülerschaft ein.
Amina Rolf, Hannah-Larissa Windisch, Jessica Vu und Jusyna Jozwicki sind Preisträgerinnen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen.
Fiona Krupp und Finja Schröder sammelten mehr als 1000€ für das Schulprojekt "Eine Schule für Guinea"
Joline Kaletsch, Jette Kaul und Luisa Miller (nicht im Bild) haben die diesjährigen Timer-Deckblätter gestaltet.
Charlotte Allouis, Timo Beermann, Lennart Hinrichs, Enrico Leinweber, Nicolas Meißner, Maja Scherf, Lucas Schwersmann, Sophia Stabel, Natalja Wenzel, Marco Christoffer, Nina Herbermann, Thorben Strieder, Lara Brunswicker, Ole Weber, Laura Polcher und Oskar Sluzalek nahmen am help-Projekt teil.
Die Ehrung fand vor der schönen Kulisse der Vollversammlung statt.
Johanna Beermann, Vivienne Blum, Isabella Bröskamp, Sophie Klare und Gina Schubert holten den 5. Platz im Bundesfinale JtfO Turnen in der WKIII.
Jana Lüdecke, Gina Lüdecke, Maria Papenbrock und Julian Uhlenhake belegten landesweit den 19. Platz bei der Langen Nacht der Mathematik.
Moritz Ellringmann, Mick Engler, Erik Miller, Tom Rothenberger, Johannes Stefanowski und Milan Yildiz haben für dieses Halbjahr das Anbringen der Ketten an der Bushaltestelle übernommen.
Natalja Wenzel und Jannis Dieckhoff haben den Nachhilfe-Dienst "Schüler helfen Schülern" maßgeblich organisiert.
Den ersten Platz beim Rutschwettbewerb im Zoo Osnabrück erzielte das Team der damaligen 10L.
Viktor Moosbauer und Julius Höcherl Belegten den 3. und 2. Platz in der Gesamtwertung beim Ossencross.
Benjamin Brune wurde Schulsieger beim Erdkundewettbewerb Diercke Wissen.
Kjell Ehe, Jost Hölscher, Henk Kahle, Johanna Riedel, Johanna Wesselkock, Natalie Scholz, Madeleine Simon, Maren Hoffmann, Alice Malafeeva, Finja Schröder, Narin Akyol, Liv Tegtmeyer, Maja Rottmann, Emily Völler und Maren Theuerkauf haben am Wettbewerb "Das ist Chemie" teilgenommen.
Emily Gangei, Anna Middelberg, Isabella Bröskamp, Nilsu Nen, Daliah Rodewald und Antonia Rinklake sind die aktuellen GBI-Medienscouts.
Je drei Teams aus zwei Klassen lagen punktgleich an der Spitze der Zoorallye. Kira Picker, Shawn Franz, Ben Maschkötter, Laurine Tewes-Kampelmann und Lina Hasenpatt gewannen die entscheidende Schätzfrage.

Nächstes Netzwerktreffen „Mobiles Lernen“ am 24.10.2018 in Bad Iburg

Über 500 Schulen in Niedersachsen sind im Bereich Lernen mit Mobilgeräten aktiv. Um die Schulleitungen und Lehrkräfte besser miteinander zu vernetzen und sie in der Planung, Konzeption und Umsetzung des Unterrichts zu unterstützen bietet der Fachbereich Medienbildung des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) vierteljährlich Netzwerktreffen für interessierte Schulen an.

Auf der Grundlage des von der Niedersächsischen Landesregierung verabschiedeten Konzeptes „Medienkompetenz in Niedersachsen – Ziellinie 2020″ möchte das NLQ Lehrkräfte bei der Planung, Konzeption und Umsetzung des Unterrichts mit Mobilgeräten unterstützen. Auf dem Programm des Netzwerktreffens stehen in erster Linie Praxisworkshops, in denen verschiedene Unterrichtsszenarien mit Tablets vorgestellt und erprobt werden. Gleichzeitig können Sie im Rahmen des Treffens die Medienberatung Niedersachsen und weitere Lehrkräfte aus dem Netzwerk Mobiles Lernen kennen lernen.

Hier kann man sich anmelden!

Maria Baumhoff und Brigitte Leweke in den Ruhestand verabschiedet

Frau Baumhoff und Frau Leweke verabschiedeten sich in Reimform.

In den ersten Tagen des neuen Schuljahres 2018 / 2019 feierten zwei Kolleginnen den Abschied von unsere Schule. Maria Baumhoff verließ nach 33 Dienstjahren die Fachschaften Geschichte und Religion, Brigitte Leweke trat nach sagenhaften 44 Jahren mit Sport und Kunst am GBI in den wohlverdienten Ruhestand ein. Liebe Maria, liebe Brigitte, behaltet Eure positive Art und bleibt uns gewogen!

Atemberaubende Akrobatik und Klimaschutz

Die Künstler aus Tansania zusammen mit der GBI-Projektgruppe

Vom 19. bis zum 25. August besuchen sieben Schülerinnen und Schüler sowie ihr Lehrer von der Organisation Kigamboni Community Centre (KCC) aus Tansania das GBI. 

KCC setzt sich für eine effektive Umweltpolitik ein, um allen Lebewesen ein nachhaltiges und sicheres Leben in Tansania zu ermöglichen. 

Bereits am Montag bildete die Aufführung des Theaterstücks „Mama Earth“ den Auftakt zur Projektwoche. 

In seinen Stücken setzt sie das KCC sich mit dem Umgang der Menschen mit der Natur und den Folgen des Klimawandels auseinander. 

Die einzelnen Handlungsabschnitte handeln von Themen wie Abholzung, Müll und Korruption. Begleitet werden sie von eleganten Tanzeinlagen und atemberaubender Akrobatik. 

Im Rahmen der Projektwoche erarbeiten die Schüler aus Tansania zusammen mit Schülern des GBIs in dem Projekt „CreACTiv für Klimagerechtigkeit“ ein Theaterstück, das Jugendliche motivieren möchte, sich für aktiven Klimaschutz und globale Gerechtigkeit einzusetzen.

Das Theaterstück, in Zusammenarbeit mit Schülern des GBIs, wird am Freitag, den 24.08.2018 um 15:00 Uhr im PZ präsentiert. 

Es bildet den Auftakt für unser diesjähriges Schulfest. Der Eintritt ist frei.

 

Elternchor beim Landes-Chortreffen auf der Laga

Gelungener Auftritt in strahlendem Sonnenschein.

Hunderte Sänger waren am vergangenen Wochenende (18./19. August) auf das LaGa-Gelände gekommen, um bei dem hier stattfindenden Landes-Chortreffen eine Kostprobe ihres Können zu geben. Darunter auch die Musikerinnen und Musiker unseres Elternchores, die im sommerlichen Ambiente mit einer Auswahl poppiger und jazziger Stücke überzeugten. 

Beinahe hätte allerdings der Sommerwind den Sängern noch einen Strich durch die Rechnung gemacht: Eine Böe drohte Christian Kessen-Albers, der den Chor freundlicherweise am Klavier unterstützte, die Noten vom Instrument zu blasen. Dank einiger Wäscheklammern und dem beherzten Eingreifen des Chorleiters Andreas Fuhren lief aber dennoch alles glatt.

Wer selbst auch Lust am Singen hat, ist herzlich willkommen. Der Chor probt immer montags von 20 bis 21:30 Uhr im Gymnasium. Reinschnuppern erwünscht!

Wir bekommen Paten-Pinguine!

Anlässlich unseres Jubiläums wird das GBI die Patenschaft für das Pinguin-Pärchen Paul und Melli im Osnabrücker Zoo übernehmen. Insgesamt 900 Euro brachte die Sammelaktion des aktuellen Schülergremiums zusammen, so dass wir uns ab dem 1. September 2018 für ein Jahr offiziell als Pinguin-Paten bezeichnen dürfen. 

141 neue Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 5 eingeschult

Mit einer Feierstunde haben wir am 10. August unsere 141 neuen Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 5 begrüßt. Nach dem ökumenischen Gottesdienst hieß Frau Schneider die neue Besatzung an Bord der MS-Friendship willkommen - das Boot hatte das Leitmotiv des Gottesdienst gebildet. 

Der Chor der Klassen 6 bis 8 und die GBI-Blasebälger sorgten für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen der Veranstaltung.

Gottesdienst
MS Friendship
Chor der Klassen 6-8
Freunde und Familien
Schulleiterin Schneider
Die GBI-Blasebälger
5a
5b
5c
5d
5e

Spannende Vorträge aus dem Drehtürmodell

Die stolzen Referentinnen und Referenten zusammen mit dern Verantwortlichen für das Drehtürprojekt Frau Braak und Herrn Böttcher.

Sinti und Roma, Insekten, J.R.R Tolkien oder chinesische Kultur - das Spektrum der selbst gewählten Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler in ihrem Drehtürprojekt beschäftigt haben, hätte breiter gar nicht sein können. Am 14. Juni präsentierten die jungen Forscherinnen und Forscher in prägnanten Vorträgen ihre Arbeitsergebnisse dem interessierten Publikum. Ganz gleich, ob sie mit klassischen Plakaten oder mit elektronischen Folien arbeiteten, boten sie einen sehr informativen Überblick über ihr jeweiliges Spezialgebiet.

Das Drehtürmodell ist ein seit Jahren erfolgreich laufendes Förderprogramm für begabte Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel, ihr Interesse, ihre Kreativität und ihre Motivation durch eine flexible Unterrichtsorganisation zu unterstützen und unterschiedliche Begabungen zu entfalten.

Die Themen werden zu Beginn des Schuljahres individuell abgesprochen. Die jeweiligen Schülerinnen und Schüler verlassen in Absprache mit den Fachlehrkräften den regulären Unterricht für bis zu zwei Stunden pro Woche, um selbstständig an der gewählten Thematik zu arbeiten. Die Arbeit an den Projekten wird während des gesamten Schuljahres von betreuenden Lehrkräften begleitet. 

Wendig: Sportfest am 26. Juni

Volleyball, Fußball, Hockey, Völkerball und Basketball - das diesjährige Sportfest wurde in den unterschiedlichen Sportarten als Jahrgangsturnier ausgetragen. Das Wetter war zwar trocken, aber leider recht kühl, so dass es galt, immer in Bewegung zu bleiben. Der Sanitätsdienst hatte zum Glück nur sehr wenig zu tun!

Wir danken der Fachschaft Sport für die Organisation und Ausrichtung des tollen Tages!

Lebendig: Das GBI im Zoo

 

Zur Feier des 70-jährigen Geburtstags der Schule ist die gesamte Schulgemeinschaft des GBI am 25. Juni in den Osnabrücker Zoo gefahren. Firma Hummert hatte mit 21 Bussen für den reibungslosen An- und Abtransport der insgesamt fast 1100 Personen gesorgt, so dass alle den Vormittag zwischen Löwen, Erdmännchen, Kängurus und Ottern verbringen konnten. 

Das Tollste: Dank einer Spendenaktion wird das GBI die Patenschaft für zwei Pinguine im Gesamtwert von 900 Euro übernehmen können!

 

Abiturientia 2018 feierlich verabschiedet

Am 22. Juni verabschiedete die Schulgemeinschaft des GBI die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2018 mit einer großen Feierstunde. Kreisrat Matthias Selle, Schulleiterin Christiane Schneider, der Vorsitzende des Fördervereins des Gymnasiums, Norbert Hagemeier, sowie Guido Gartmann als Vertreter der Eltern des Abiturjahrgangs wünschten die Absolventen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.

Lesung von Herta Müller

„Ja, wenn die Fahnen flattern, rutscht der Verstand in die Trompete“, zitiert Herta Müller ihren Großvater in dem biographischen Gesprächsband „Mein Vaterland war ein Apfelkern“, und in diesem Satz gehe es um „Untertänigkeit und Fanatismus“. Sie erzählt darin von ihrer Kindheit in einem Dorf im Banat, ihrer Jugend in einer rumänischen Stadt und dem Überleben in der Ceausescu-Diktatur.

„Doch die Trompete blies (sie) nicht“... 

Am 7. Juni war es uns eine große Ehre, die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller in unserer Schule zu einem literarischen Abend begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stadt Bad Iburg statt. 

Etwa 350 Besucher, darunter die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Deutsch (Jg 11), waren von dem Auftritt Herta Müllers restlos begeistert. Es war eine bewegende, nachdenkliche und damit im besten Sinne auch unterhaltsame und berührende, jedenfalls unvergessliche Lesung.  

Das Gespräch moderierte Ernest Wichner, langjähriger Wegbegleiter schon in Rumänien und ehemaliger Leiter des Literaturhauses Berlin. 

Herta Müller las zudem Auszüge aus der 2009 preisgekrönten »Atemschaukel«, einem Werk von „gewaltiger Schönheit der Wörter, vom Grauen der Lager“ (Alexander Camman (DIE ZEIT),  und aus ihren Textcollagen.

In Vorfreude auf dieses literarische Ereignis  entstanden im Rahmen eines Workshops mit Eltern, Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern Artboxes und Collagen zu den Werken von Herta Müller.

Die im Foyer ausgestellten Exponate fanden großen Anklang bei den Besuchern. 

Dank gilt allen Förderern und Unterstützern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben und mit ihren Beiträgen zu einem echten Gemeinschaftsprojekt machten – vor allem Frau Silke Kretzing aus den Reihen unserer Elternschaft, die mit beispiellosem ehrenamtlichen Einsatz nicht nur den oben erwähnten Workshop „Artboxes...“ federführend leitete, sondern auch mit feiner Hand die „Location“ des PZ und Foyers atmosphärisch dicht und stilsicher ausgestaltet hat. Dankeschön!

 

 

Artboxes
Das begeisterte Publikum im PZ
Herr Dr. Pöttering
v.l. Ursula Stecker (Geschäftsführerin LaGa), Dr. Hans-Gert Pöttering (Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Konrad-Adenauer-Stiftung [KAS] und Schirmherr des Euopaforums am GBI), Christiane Schneider (Schulleiterin), Herta Müller, Harry Merkle, Anette Niermann (Bürgermeisterin Stadt Bad Iburg), Prof. Dr. Michael Braun (KAS), Dr. Stefan Gehrold (KAS)

Frau Kretzing mit ihrer Assistentin und Herrn Hohaus

Fachexkursion der 10K1 zum phaeno in Wolfsburg

 

Am 13.06.2018 brach die 10K1 gemeinsam mit zwei irischen Gastschülern und den Lehrern Herrn Reinicke und Herrn Möller vom Osnabrücker Hauptbahnhof aus auf, um im phaeno auf unterschiedliche Phänomene aus der Physik und Mathematik zu treffen, die ihre Wirkung bei den Schülern nicht verfehlten. Nach einem gemeinsamen Experiment, in der sich die gesamte Klasse zu einem geschlossenen elektrischen Stromkreis aufstellte und die Spannung sukzessive erhöht wurde, bis die ersten Schüler „unruhig“ wurden, schwärmten die Schüler in Kleingruppen aus, um die Exponate zu bestaunen und auszuprobieren.

...mehr:

 

Wassersportexkursion Windsurfen

 

Am 27.05.2018 brachen 19 Schülerinnen und Schüler des Wassersportkurses zu einer einwöchigen Exkursion auf, die der Höhepunkt unseres Schuljahres war. Unter Leitung unserer Lehrer, Herrn Baumelt und Herrn Franke, und unseren Surflehrern Sarah und Kami erlernten wir im Surfcamp San Pepelone an der Ostsee das Windsurfen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Tierwelt der Ostsee und obwohl es für uns alle die erste Woche auf einem Surfbrett war, liefen die ersten Surfeinheiten sehr gut und wir konnten bereits am Montag die Wende lernen. Ebenfalls am Montag trainierten wir unser Gleichgewicht auf einem Bord beim Stand-Up-Paddling. Mit der erlernten Technik und mehr Wind an den folgenden Tagen machte es allen besonders viel Spaß, ihr zunehmendes Können bei stärkeren Geschwindigkeiten auszutesten. Neben den Surfstunden lernten wir für unsere Theorieprüfung am Mittwoch, die glücklicherweise alle bestanden. Trotz teils mäßigen Windbedingungen bestanden ebenfalls alle Schülerinnen und Schüler am Donnerstag die praktische Prüfung und erhielten ihren VDWS-Windsurfschein. In unserer Freizeit haben wir das sonnige Wetter genossen, Gesellschaftsspiele gespielt oder uns beim Basketball, Volleyball und Schwimmen anderweitig sportlich betätigt. Am letzten Abend haben wir schließlich gemeinsam unsere bestandenen Prüfungen gefeiert, bevor wir dann am 01.06.2018 die Heimreise antraten.

Vielen Dank an Herrn Baumelt und Herrn Franke für die wunderschöne, unvergessliche aber auch anstrengende Woche und die vielen lustigen Sportstunden.

 

Festakt zum Litauenjubliäum im Rittersaal

10 Jahre Städtepartnerschaft Bad Iburg - Pagegiai und 25 Schulpartnerschaft zwischen dem Gymnasium Bad Iburg und dem Algimantas Mackus Gymnasium sind ein wunderbarer Grund zum Feiern.

Dazu fand in Anwesenheit des litauischen Botschafters, seiner Exzellenz Herrn Darius Jonas Semaška, Im Rittersaal des Iburger Schlosses ein würdiger Festakt statt.

Grußworte des Botschafters, des ehemaligen Präsidenten des Europaparlaments, Herrn Pöttering, der Iburger Bürgemeisterin, Frau Niermann, und der Schulleiterin des GBI, Frau Christiane Schneider, hatten zum Tenor, dass dieser Austausch sehr fruchtbar für den Europäischen Gedanken ist.

Besonders würdigten alle Redner die besonderen Verdienste des ehemaligen Kollegen des GBI, Herrn Kiupel, ohne den der Austausch sicher nicht zu Stande gekommen wäre.

Die musikalische Begleitung wurde hervorragend durch das Orchester des Gymnasiums unter der Leitung von Frau Barbara Tiemann geleistet.

Vorlesewettbewerb der Grundschulsieger 2018

Im Vorlesewettbewerb des Kooperationsverbundes OS L-IV zeichneten sich auch in diesem Jahr die Schulsieger der Grundschulen durch hervorragende Leistungen aus.

Nach der Präsentation ihrer Wahllektüre, die wieder ein breites Spektrum der Jugendlektüre abbildete, galt es, einen Textauszug aus „Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft!“ von Sabine Ludwig überzeugend zu präsentieren. 

Gesa Eilers (GS Glane), Phil Kersten (GS am Salzbach, Bad Laer), Rokan Kalka (GS Dissen), Sarah Louisa Landwehr (Süderbergschule Hilter), Sophie Puke (GS Glandorf), Leonie Wiemann (GS Ostenfelde), Lotta Rohlmann (GS am Hagenberg, Bad Iburg) und Johanna Winterberg (GS Schwege) errangen alle einen hervorragenden zweiten Platz. 

Trotz der großen Konkurrenz konnte sich Elisa Soto Büers von der Grundschule Bad Rothenfelde als Siegerin durchsetzen. Nach einer sehr guten Präsentation ihrer Lektüre „Eine Tüte grüner Wind“ von Gesine Schulz, überzeugte Elisa die Juroren besonders durch die Interpretation des unbekannten Textes. 

Allen Siegern eine herzlichen Glückwunsch zu eurer hervorragenden Leistung!

 

Kinderkulturkarawane - Vorbereitungsbesuch

 

Alembe Joseph aus Tansania ist vom 31.05.-01.06.2018 zu Gast am GBI, um gemeinsam mit der Klasse 10f2 das Projekt „Kinderkulturkarawane – CreACTiv für Klimagerechtigkeit“ für die Projektwoche im August vorzubereiten. Frau Steven-Baumann, Frau Kleynhans und Herr Westenberg-Riedemann betreuen das Projekt. Herzlichen Dank auch an unseren ehemaligen Kollegen Fritz Wellmann, der sich ebenfalls für das Projekt engagiert.

Weitere Informationen findet man unter https://kinderkulturkarawane.de/wp/

 

OMO 2018

Am 17.04.2018 begaben sich die Lehrkräfte Frau Döscher-Bergmann, Frau Griep und Frau Kleynhans bei äußerst sonnigem Sommerwetter auf eine wissenschaftliche Expedition zum Greselius Gymnasium Bramsche, wo die diesjährige Osnabrücker Mathe Olympiade (OMO) stattfand. Da dem GBI im nächsten Jahr die Ehre zu Teil werden wird, die OMO auszurichten, nahmen die Wissenschaftlerinnen 12 mathebegeisterte Schülerinnen und Schüler mit. Aufgeteilt nach ihrem Alter ergaben sie eine Versuchsgruppe “B” für die Jahrgänge 5-7 und zwei Versuchsgruppen “A” für die Jahrgänge 8-10.

...mehr:

Erfolge für die Fußballer/innen des GBI

Die Fußballteams des Gymnasiums Bad Iburg starten sehr erfolgreich in die diesjährige Saison. Beim Kreisgruppenentscheid auf den Sportanlagen des TUS Glane qualifizierten sich sowohl die Mädchen der WK II als auch die Jungen der WK III für den Bezirksentscheid Ende Mai.

Die Jungen WK II und Jungen WK IV konnten den Titel im Kreis Osnabrück-Land gewinnen, verloren anschließend allerdings jeweils ihr Endspiel gegen den Sieger aus dem Stadtgebiet. Die Mädchen WK III scheiterten knapp bereits im Endspiel des Kreisentscheids.

Wir wünschen den siegreichen Teams viel Erfolg im Bezirksfinale.

Ein großer Dank geht an den Förderverein des Gymnasiums, der uns zwei neue Trikotsätze finanzierte. Zudem präsentierten sich mit Leon und Steffen Tigges zwei aktuelle Spieler des VFL Osnabrück als ehemalige GBI´ler und erfolgreiche JtfO-Teilnehmer. Vielen Dank auch dafür.

Unser Schulsieger beim Erdkundewettbewerb:

Herzlichen Glückwunsch: In diesem Jahr hat Benjamin Brune (8e) nach dem Gewinn des Wettbewerbs Diercke Wissen innerhalb seiner Klasse auch den Vergleich mit den anderen Klassensiegern unserer Jahrgänge 7 bis 10 als Sieger für sich entscheiden können - Platz 2 ging an Leonard Althoff (10K2), Platz 3 an Marlen Schowe (9c) -, so dass er nun als Schulsieger das Gymnasium Bad Iburg im Wettstreit mit den Schulsiegern anderer niedersächsischer Gymnasien vertritt. Damit lässt er zugleich eine „Familientradition“ wieder aufleben, da sein Bruder David 2008 (Klasse7) und 2009 (Klasse 8) ebenso diesen Wettbewerb auf Schulebene gewonnen hatte.

GBI Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen beim EU Planspiel:

Biodiversität, intensive Landwirtschaft, Bodenerosionen  und Pestizide – Die EU-Agrarpolitik im Interessenkonflikt:

Die Schülerinnen und Schüler  der 10k1 und 10f1 haben am Dienstag, den 24. April,  im Rahmen ihres Politik-Wirtschaftunterrichts am EU-Planspiel  „Viele Perspektiven – eine Politik“ teilgenommen. Die Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler war es, im Rahmen des von EuroSoc - digital durchgeführten Planspiels Positionen der verschiedenen Interessengruppen zum Thema „Umverteilung von EU-Agrardirektzahlungen“ zu erarbeiten.

...mehr:

Unsere Turnerinnen belegen beim Bundesfinale JtfO einen hervorragenden fünften Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Zur Mannschaft gehörten Sophie Klare, Johanna Beermann, Vivienne Blum, Isabella Bröskamp, Gina Schubert. 

Verabschiedung der italienischen Austauschschüler

Unsere Gäste aus Italien sind nun wieder auf dem Weg nach Hause. Die beiden Kolleginnen aus Sorrent zeigten sich bei der Verabschiedung im Lehrerzimmer begeistert vom  Bad Iburger Klima mit sommerlichen Temperaturen im April, aber auch vom Programm, das für unsere Gäste organisiert worden war. Dies umfasste neben einer gemeinsamen Exkursion nach Xanten beispielsweise auch einen gemeinsamen Koch-Abend in der Schulküche.

Preisverleihung Känguru-Wettbewerb

Ein großes Paket voller Preise war in der letzten Woche am GBI angekommen. Diese überreichten Herr Baumelt und Herr Uhlenberg nun an die glücklichen Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6 bis 10, welche die kniffligen Rechenaufgaben richtig gelöst hatten. Herzlichen Glückwunsch!

Der Welttag des Buches in der Bibliothek:

Am 23.April, dem Welttag des Buches, herrschte Hochbetrieb in der Bibliothek. Über 60 Bücher wurden an diesem Tag ausgeliehen, denn auf jeden, der an diesem Tag ein Buch ausleihen wollte, wartete eine kleine Überraschung. Für die unteren Jahrgänge gab es unter dem Motto „Ich schenk dir eine Geschichte“ ein Buchgeschenk, das der Bibliothek von der Stiftung Lesen und der Buchhandlung Beckwermertzur Verfügung gestellt worden ist. Den älteren Jahrgängen wurde mit einer kleinen Leckerei das Lesen versüßt.

Bilder von der"kleinen Kunst":

Die Narzissen sind erblüht.

Im Januar 2017 hatten Schülerinnen und Schüler zur LaGA am Straßenrand im Schulgelände Narzissen gepflanzt. Diese erstrahlen nun in voller Pracht. 

Unsere Austauschschüler aus Italien sind da. Herzlich willkommen am GBI!

Mit einem gemeinsamen Frühstück wurden die Schülerinnen und Schüler aus Sorrent von Schulleiterin Frau Schneider, vom Fachobmann Latein, Herrn Sahl, sowie den Vertretern von Förderverein, Herrn Hagemeier, und Elternbeirat, Herrn Temme-Steinfeld, begrüßt. Wir wünschen schöne gemeinsame Tage!

Aus dem Fach Biologie: LaGa und Bienen

Zur Eröffnung der LaGa ist endlich alles fertig. Jetzt brauchen wir nur noch schönes Wetter!
Der Umzug lief reibungslos. Unsere Bienen fühlen sich in ihrem neuen Zuhause sehr wohl

SG Tagung am 10.4.2018

Der Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, um einen angenehmen Rahmen und die Möglichkeit gegenseitigen Kennenlernens für die anwesenden knapp 30 Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Die Zeit wurde auch genutzt, um nochmals auf wichtige, von den Klassensprecherinnen und Klassensprechern weiterzugebende Aspekte hinzuweisen: Die Arbeit der Kinderkulturkarawane, der Verein „GBI Alumni e.V.“, das Schüleraustauschprogramm mit Italien, etc.. Es folgte eine produktive Arbeitsphase in Kleingruppen, die sich nach folgenden Schwerpunkten konstituierten:

 

...mehr:

08.04.2018: Literatur live

Pünktlich um 19.30 betrat John von Düffel, eingerahmt von den Moderatorinnen Kira Riemer und Marlene Polch Bühne, die das Literaturlabor wieder liebevoll aufgebaut und dekoriert hatte. Schon die Einführung, bei der von Düffel aus einer „Akte“ seines Lebens las, die ebenfalls von der AG vorbereitet worden war, machte sehr deutlich, was alle Zuhörer des Abends begeisterte.

...mehr:

77 Schülerinnen und Schüler lassen sich typisieren!

Seit vielen Jahren findet im Frühjahr am Gymnasium Bad Iburg  in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Hilfe für Petra und Andere" eine Typisierungsaktion statt, bei der Schülerinnen und Schüler, die älter als 17 Jahre sind, sich als potentielle Knochenmarkspender registrieren lassen können.
 Die hohe Teilnehmerzahl von 77 Schülerinnen und Schülern belegt eindrucksvoll, dass der Gedanke, ein Lebensretter sein zu können, verfängt. 
 Ein großes Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler, ohne Eure Bereitschaft wäre das nicht möglich und stellvertretend für die freiwilligen Helfer der "Stiftung für Petra und Andere" an Herrn Schröder.
 Auf Wiedersehen im Frühjahr 2019!

Erfolgreiche Premiere von "Be more chill"

Liebe Schulgemeinschaft!
Die Musicalaufführungen sind sehr erfolgreich gestartet!
Die Musical-AG unter der Gesamtleitung von Herrn Hehmann und unter der Regie von Laura Stattkus liefert wieder einmal spektakuläre Qualität ab. 
Die beiden Premieren sind hervorragend gelaufen, die Presse ist 
begeistert (vgl. 
https://www.noz.de/lokales/georgsmarienhuette/artikel/1028706/musical-be-more-chill-begeistert-am-gymnasium-bad-iburg#gallery&65692&0&1028706).
 
Für die verbleibenden Aufführungen am Mittwoch, am Freitag und am 
Sonntag gibt es noch Sitzplatzkarten (10€ Vollzahler, 8€ für Schüler bis 
zum Alter von 14 Jahren) in der Tourist-Information Bad Iburg, in der 
Felta-Tankstelle Bad Iburg und im GBI-Shop.
 
Restkarten (Preise wie im Vorverkauf) und Treppenkarten (7€) gibt es an 
der Abendkasse.
Lasst Euch diese einmalige Chance nicht entgehen!

 

01.03.2018: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Unsere Turnmannschaft hat das Landesfinale in Schneverdingen gewonnen und vertritt das Land Niedersachsen beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin. Herzlichen Glückwunsch, Mädels!

 

13.02.2018: Herzlich willkommen am Gymnasium Bad Iburg!

Am vergangenen Freitag begrüßte unsere Schulleiterin Frau Schneider die neue Ortslehrkraft am GBI, Martina Kleynhans, die jetzt im Rahmen eines Weiterbildungsprogrammes des PAD (Pädagogischen Austauschdienstes) für ein Jahr ihren Dienst an unserer Schule antrat.

Frau Kleynhans ist in Kapstadt, Südafrika, Lehrerin an der Deutschen Internationalen Schule. Ihre Fächer sind Mathematik, Chemie und Physik, wobei sie im englischen Zweig auch Englisch unterrichtet. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit – zum Beispiel auch auf die Südafrika-AG, die Frau Kleynhans im Rahmen unseres Ganztagsangebots anbieten wird.

13.02.2018: GBI-Volleyballspielerinnen scheitern trotz guter Leistungen im Bezirksentscheid Volleyball

Die Schulmannschaften Volleyball Mädchen des GBI haben es leider nicht geschafft sich für das Landesfinale zu qualifizieren. Nach den Erfolgen im Kreisentscheid, trafen unsere Mädchen der WkII gleich im ersten Spiel auf die Favoritinnen aus Emlichheim. Trotz Satzführung im zweiten Satz ging dieses Spiel noch knapp verloren. Insofern kam es dann im Überkreuzspiel um den Einzug ins Finale zum Duell gegen die spätere Siegermannschaft aus  Lohne. Dieses Spiel war noch enger, ging aber im dritten Satz verloren. So wurde es dann ein guter dritter Platz. Auch die Mädchen der Wettkampfgruppe IV erkämpften sich einen beachtenswerten dritten Platz.  

Die Mannschaft der Wettkampfklasse III spielte eine Woche vorher in unserer Halle und erreichte hier den vierten Platz.

09.02.2018: GBI-Turnerinnen wieder erfolgreich bei JtfO

Beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia – Gerätturnen“ in Engteram 7.2.2018 trat das Gymnasium Bad Iburg mit zwei Mannschaften an. Beide konnten sich mit starken Leistungen Podestplätze sichern.

In der Wettkampfklasse III (Kürvierkampf, LK4) siegte die Schulmannschaftan allen vier Wettkampfgeräten Sprung, Barren, Balken sowie Bodenund erturnte sich damit souverän den1. Platz. Die Turnerinnen unserer Mannschaft Vivienne Blum(9d), Sophie Klare(9a), Isabella Bröskamp (9c), Johanna Beermann(8) und Gina Schubert(8)werden unseren Bezirk Weser-Ems bei den Landesmeisterschaften am 1. März in Schneverdingen vertreten. 

mehr:

06.02.2018: Dr. Axel Schmidt ist das neue Mitglied der Schulleitung. Herzlichen Glückwunsch!

Abschied von Hern Brinkhus

Zum Ende des ersten Halbjahres verließ Herr Brinkhus das GBI und wechselte an das Gymnasium in Meppen. Wir wünschen ihm alles Gute in seinem neuen Wirkungskreis.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

Eine rege Beteiligung konnte der Bundeswettbewerb Fremdsprachen auch im Jahr 2018 am GBI verzeichnen. Von dieser Stelle schon einmal "herzlichen Dank" an die betreuenden Lehrer, Herrn Dr. Woll, Frau Hagedorn und Herrn Sahl.

 

Impressionen von der Bildungsfahrt nach Brüssel


 Unter Leitung ihres Mentors Dr. Walter Woll und auf Einladung des MdEP Jens Gieseke erkundete unsere beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017 sehr erfolgreiche Preisträger-Gruppe die Stadt Brüssel und die EU-Institutionen. Es wurde diskutiert, recherchiert und fotografiert - für eine demnächst in der NOZ erscheinende Zeitungsseite.
 Unseren jungen Schülerjournalisten und Herrn Woll ein herzliches Dankeschön: Wir freuen uns schon auf die Lektüre!

Mehr Bilder:

Fotos vom Schnuppernachmittag

06.01.2018: Ab dem 08.01. ist es wieder möglich, Schulkleidung zu bestellen:

Sie befinden sich hier:  Home>Schule>Willkommen
Seite drucken