Freitag, 23 Oktober 2020 13:10

Informationen zum Schulbeginn

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag, 26.10.2020, starten wir nach hoffentlich erholsamen Herbstferien wieder im Szenario A.

Um den Präsenzbetrieb vor Ort zu gewährleisten und gleichzeitig den Gesundheitsschutz für alle zu erhöhen, weise ich hiermit noch einmal explizit auf die gestern von Herrn Kultusminister Tonne vorgestellten Empfehlungen und Hinweise in der aktuellen Lage mit steigenden Infektionen mit SARS-CoV-2 hin:

I Empfehlung MNB im Unterricht:
Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 50 sollen ab Montag auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Eine solche 7-Tage-Inzidenz ist derzeit für den Landkreis Osnabrück gegeben.

II Erhöhung des Schutzstatus von Risikogruppen in Familien:
Ab Montag wird erleichtert, dass Schülerinnen und Schüler, die selbst nicht zur Risikogruppe gehören, aber vulnerable Angehörige im Hausstand haben, leichter vom Präsenzunterricht befreit werden können. Es gilt dann, dass sich bei Vorlage eines Attestes alle Schülerinnen und Schüler vom Präsenzunterricht befreien lassen können, sobald am Standort der Schule oder am Wohnort eine Inzidenz von 35 erreicht wurde. Ein Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht im Härtefall ist hier verfügbar.
Nach wie vor wird die Befreiung vom Präsenzunterricht für alle anderen Schülerinnen und Schüler mit Angehörigen aus Risikogruppen gelten, sobald vom Gesundheitsamt eine Infektionsschutzmaßnahme an der Schule verhängt wurde.

III Lüften nach 20-5-20:
Sachgerechtes Lüften ist ein wichtiger Baustein beim Gesundheits- und Infektionsschutz. Das bedeutet, die Faustregel 20-5-20 beachten, also rund zur Hälfte einer Unterrichtsstunde für zirka fünf Minuten Stoß- oder Querlüftung. Zudem muss vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen gelüftet werden. Im Anschluss an das Lüften sollen die Fenster wieder geschlossen werden, damit sich der Wärmeverlust in Grenzen hält.
Aufgrund von Lieferschwierigkeiten verfügen wir leider noch nicht über die bestellten CO2-Ampeln. Wir gehen davon aus, dass diese kurzfristig eintreffen.

Ich danke Ihnen und euch für die Unterstützung und halte Sie selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden.
Herzliche Grüße

Christiane Schneider
Schulleiterin