Aktuelles aus dem Schulleben

Beste Wünsche zum Osterfest

Am 30. März haben offiziell Osterferien in Niedersachsen begonnen und wir hoffen für alle am Schulleben Beteiligte, dass Sie diese Zeit trotz all Ihrer Einschränkungen auch genießen können. Sicherlich bleibt uns das diesjährige Osterfest ohnehin in Erinnerung - vielleicht lernen wir aber auch eine neue Besinnlichkeit, die es uns auf eigene Art unvergesslich macht. In jedem Fall begleiten Sie unsere besten Wünsche. 
Unser Kultusminister Herr Tonne hat einige praktische Tipps und Informationen zusammengestellt, die Ihnen und Ihren Familien diese besondere Zeit erleichtern sollen. Sie können sie hier herunterladen. 

Notbetreuung auch während der Osterferien

Im Zuge der allgemeinen Schulschließungen in Niedersachsen wird nach derzeitigem Stand auch am GBI bis zum 18. April 2020 kein Unterricht stattfinden.
Das Land Niedersachsen hat mit Datum des 20. März 2020 mitgeteilt, dass es erforderlich ist, die Notbetreuung auch in den Osterferien in den niedersächsischen Kindertageseinrichtungen und Schulen fortzusetzen.
Darüber hinaus ist es ausreichend, wenn ein Elternteil in den Berufsgruppen der so genannten kritischen Infrastrukturen tätig ist, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen können.
Im konkreten Bedarfsfall melden Sie Ihr Kind bitte mit diesem Formular unter der E-Mail-Adresse  oder  verbindlich an. 

Terminverschiebungen

Bereits vor einigen Tagen haben wir vom GBI uns entschieden, Termine, die nicht unmittelbar für den Schulbetrieb notwendig sind, zu verschieben. 

Am 11. März hat nun der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne beschlossen, auch den Zukunftstag in Niedersachsen vom 26. März auf ein bisher noch unbekanntes Datum zu verschieben.

Genauso wird auch die für den 18. März angesetzte Gesamtkonferenz nicht stattfinden.

Hunger, fehlende Menschenrechte und ständiger Krieg

„Es ist krass, wie das Leben in anderen Teilen der Welt aussieht!“, erklärt Paul Zöllner, einer der Teilnehmer, nach dem Planspiel des h.e.l.p.-Projektes.

Das h.e.l.p.-Projekt gehört zur Kampagne Humanitäre Schule. Es soll die Schüler auf genau diese Missstände besonders in Krisenregionen aufmerksam machen und zeigen, dass es viel Geduld und Arbeitet braucht, für solche Probleme wirksame Lösungen zu finden.

Die 5a und der Elektrik-Trick

Die Klasse 5A hat sich im Physikunterricht mit dem Thema Elektrizität auseinandergesetzt und dazu ein kleines Projekt durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben zu zweit oder alleine Kartonhäuser gebaut und dann elektrisch ausgestattet. 

Alejandro Klein Toledo ist unsere neue Ortslehrkraft

Hallo!

Mein Name ist Alejandro Klein Toledo und ich komme aus Chile, Südamerika. Im letzten Jahr habe ich mich um ein Stipendium des PAD beworben und ich habe es bekommen! Deshalb werde ich für ein Jahr das GBI besuchen und die Möglichkeit haben, das Bildungswesen in seiner Vielfalt kennen zu lernen, mich fachwissenschaftlich, didaktisch und methodisch fortzubilden, meine Sprachkenntnisse zu vertiefen und mein Deutschlandbild zu aktualisieren.

Verschoben: Literatur Live mit Tonio Schachinger

Tonio Schachinger, der Senkrechtstarter in die Shortlist des deutschen Buchpreises, sollte am 19. März zu uns ins GBI kommen. Leider müssen wir die Veranstaltung aus aktuellem Anlass verschieben. Wir informieren Sie an dieser Stelle über den neuen Termin.

Erdkundler erkunden die Hamburger HafenCity

Am 18.02.20 brachen die drei Oberstufenkurse des GBIs von Herrn Brand, Herrn Westenberg- Riedemann und Herrn Franke auf eine Exkursion in die HafenCity nach Hamburg auf.
In einem geführten Stadtgang durch das Projekt "Kesselhaus" ging es zunächst um die aktuelle und zukünftige Stadtentwicklung der HafenCity. 

Exkursion der Geschichts-LKs nach Braunschweig

Im Rahmen des aktuellen Halbjahresthemas "Wechselwirkungen und Anpassungsprozesse" mit dem Modul "Die Völkerwanderung" unternahmen die beiden Geschichtsleistungskurse des GBI am 12. Februar 2020 eine Exkursion nach Braunschweig. Begleitet von Frau Schulke-Brensing und Herrn Müller reisten wir mit dem Zug in die Löwenstadt, um das dortige Landesmuseum zu besuchen.
Seite 1 von 3