Bielefelder Straße 15 | 49186 Bad Iburg
Tel.: 05403/73150 | Fax: 05403/731549
E-Mail: gbi@gymnasium-badiburg.de
IServ Login Moodle Login

Das Gymnasium Bad Iburg lädt seit vielen Jahren das White Horse Theatre zu Gastvorstellungen ein

Was ist das White Horse Theatre?

Das White Horse Theatre (www.whitehorse.de) unter Leitung von Peter Griffith ist eine professionelle englische Theatergruppe mit Sitz in Soest, die seit 1985 englisch-sprachige Theaterstücke an deutschen Schulen aufführt. Sie ist zum weltgrößten professionellen pädagogischen Tourneetheater geworden - pro Jahr sehen derzeit ca. 350.000 Schüler White Horse Theatre-Aufführungen.



Warum laden wir das WHT ein?


Damit Schüler die Möglichkeit haben, authentisches Englisch zu hören und festzustellen, wie relativ mühelos sie die Fremdsprache verstehen, die durch das Spiel verdeutlicht wird. Die Stücke sind unterhaltsam, auf das jeweilige Alter und die Interessen der Schüler zugeschnitten. Sie regen zum Nachdenken und Diskutieren an. Schüler – und manchmal Lehrer – werden in den Spielverlauf einbezogen. Nach der Aufführung kann in lockerer Form mit den Schauspielern über das Stück, über England, über sie selbst, geredet werden. Und das alles bei uns im Haus – Fahrten entfallen.



Vom Angebot zur Aufführung – wie geschieht dies?

Die Fachschaft Englisch prüft in jedem Jahr in ihrer Fachkonferenz zusammen mit Eltern und Schülern das Angebot für die verschiedenen Jahrgangsstufen, überlegt, ob ein Stück geeignet und interessant ist. Manchmal entscheiden wir uns für zwei Stücke, manchmal nur für eins, und manchmal verzichten wir auch. Gemeinsam wird auch festgelegt, welche Jahrgänge in den Genuss einer Aufführung kommen sollen. Die Stücke werden im Unterricht vor- und nachbereitet. 



Finden immer alle Schüler das Stück toll?

You can't please everybody. Manchmal sind die Meinungen geteilt, aber darüber kann und muss man dann reden. Eine Erfahrung ist "Englisches Theater" allemal.

 

White horse 2017

White Horse Theatre gastierte am GBI

Mit zwei interessanten Stücken gastierte die englischsprachige Theatertruppe White Horse Theatre im Gymnasium Bad Iburg. Für die Jahrgangsstufen 6 und 7 gab es das Stück „The Dark Lord“ and the White Witch: Der furchtbare Lord Morbus will die Herrschaft über das Land Underearth erringen, um es mit seinen menschenfressenden Woks zu bevölkern! Nur ein durch und durch gutherziger Mensch kann den Bösewicht stoppen. Das schüchterne Mädchen Gala wird auserwählt, die Welt zu retten. Bewaffnet mit nichts als einem Spiegel und einem Kranz aus Gänseblümchen macht sie sich auf eine gefährliche Reise, bis sie endlich dem bösen Lord Morbus gegenüber steht und ihn besiegen kann. Die Schüler der Europaschule konnten den jungen britischen Schauspielern gut folgen, waren sie doch zuvor im Unterricht von ihren Englischlehrern inhaltlich und sprachlich auf das Stück von Peter Griffith vorbereitet worden.                                                                                                           

Vom  gleichen Autor stammt  das Stück „Move to Junk“, das für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 aufgeführt wurde. Es beinhaltet ein sehr aktuelles Thema: Cyber Mobbing. Dabei setzt jemand über die neue Schülerin Amanda im Cyberspace gemeine Gerüchte in die Welt. Es dauert lange bis der Klassenkamerad enttarnt wird, der das Mädchen unerbittlich in die Verzweiflung treibt.

Mit dem Gastspiel des pädagogischen Tourneetheaters setzt das GBI als Europaschule eine lange Tradition fort. Die jährlichen Aufführungen sind für die Schüler nicht nur eine willkommene Abwechslung im Schulalltag, sondern auch ein wichtiger Baustein zum Erlernen der englischen Sprache, denn die engagierten Schauspieler sind alle Muttersprachler.                                                                                                              

 

 

White horse 2016

Auch im Jahr 2016 gastierte das englischsprachige White horse Theater am GBI. Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 6 bis 9 konnten erleben, wie gut sie die Sprache schon beherrschen. Es bereitete ihnen keine Schwierigkeiten, die Stücke zu verstehen. Während die Klassen 6 und 7 das Stück "Fear in the Forest" sahen, wurde den Klassen 8 und 9 das Stück "Drinking for Dummies" aufgeführt. 

White Horse Theatre 2014

Auch im Jahr 2014 begeisterten 2 Aufführungen des White Horse Theatre die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6-9. Für die Klassen 6 und 7 wurde "A Pinch of Salt" gespielt, die Klassen 8 und 9 sahen "Sticks and Stones".

White Horse Theatre 2011

Wie jedes Jahr gastierte auch im Mai die englischsprachige Theatertruppe White Horse Theater im Gymnasium Bad Iburg. Für die Klassenstufen 6 und 7 gab es The Slug in the Shoe, die Schnecke im Schuh. Nachdem die Klassen das kleine Theaterstück als Lektüre im Unterricht behandelt hatten, konnten die Schülerinnen und Schüler nunmehr die Geschichte verkörpert von drei jungen Briten und einem Amerikaner auf der Bühne sehen.
Das Stück handelt vom Entstehen einer Patchwork-Familie, was den Kindern durchaus nicht recht ist. Der Sohn findet Mädchen zickig, die Tochter findet Jungs dämlich. Einig ist man sich nur darin, dass man eine engere Beziehung der Eltern vermeiden möchte. Also arbeiten die Jugendlichen mit durchaus unfeinen Methoden, beispielsweise mit Schnecken in den elterlichen Schuhen.
Den vier Schauspieler, allesamt in den Zwanzigern, gelang es problemlos zwei verschiedene Generationen darzustellen. Vor allem das pubertierende Gehabe der "Kinder" löste beim Publikum Gelächter und Beifall aus. Insgesamt hat White Horse wieder einmal bewiesen, dass die Tradition am GBI vollauf berechtigt ist. Man darf sich also auf die Aufführung 2012 freuen.

 

Seite drucken