Bielefelder Straße 15 | 49186 Bad Iburg
Tel.: 05403/73150 | Fax: 05403/731549
E-Mail: gbi@gymnasium-badiburg.de
IServ Login Moodle Login

Informationsabend über berufliche Wege nach Klasse 10 für Eltern und Schüler/innen des 9. Jahrgangs am 10.02.2015

Viele der knapp 80 interessierten Eltern und Schüler/innen waren in den Lesesaal des Gymnasiums Bad Iburg gekommen, um am Informationsabend über berufliche Wege nach Klasse 10 teilzunehmen, dem neuen Modul im Schulkonzept Berufsorientierung, das zum zweiten Mal veranstaltet wurde. Diesmal konnten die Eltern sowie die Schüler/innen auf getrennten Plakaten mit Punkten markieren, wie die Rolle der Eltern bei der Berufsplanung eingeschätzt wurde. 

Nach der Begrüßung durch die Obfrau/Berufsorientierung Frau Werner ging Frau Heinzel von der Arbeitsagentur zunächst auf die Plakate ein, die eindrucksvoll zeigten, dass Eltern eine große Rolle in der Beratung der künftigen Berufe ihrer Sprösslinge zukommt, was auch von Statistiken eindeutig bestätigt wurde. Dann informierte sie über die Wege, eigene Fähigkeiten und Interessen genauer auf berufliche Tauglichkeit zu überprüfen. So gibt es verschiedene Testmöglichkeiten (s. u.),  mittels derer Auskünfte zu bekommen sind, welche Berufe bzw. Berufsfelder den Fähigkeiten entsprechen. Sie wies auch auf die Verlinkung der Schulhomepage mit der Arbeitsagentur hin und auf die monatliche Einzelberatung im GBI für die Jahrgänge 10-12. Überdies sollte das anstehende Betriebspraktikum durchaus dazu benutzt werden, in interessante Berufe hinein zu schnuppern. Praktika – auch in den Ferien auf freiwilliger Basis – seien eine ideale Möglichkeit, einen Betrieb/ einen Beruf kennen zu lernen. 

Den mittlerer Teil der Präsentation übernahm Herr Wilmar von der Industrie- und Handelskammer, der zunächst über Grundzüge der dualen Ausbildung sprach ( nach dem Sekundarabschluss wie auch nach dem Abitur), z.B. über das Verhältnis von Betriebs- und Berufsschultagen, über anstehende Prüfungen sowie Rechte und Pflichten von Auszubildenden. Besonders interessant wirkten seine Ausführungen zum „idealen Auszubildenden“ aus Sicht der Unternehmen und seine Tipps für das Vorstellungsgespräch, die sowohl Körpersprache wie Mimik/Gestik als auch gepflegtes Äußeres sowie authentisches ehrliches und natürliches Auftreten umfassten.

Den Abschluss bildeten, aus der Praxis der Schüchtermann-Klinik  kommend, Frau Langschmidt für die OP-Leitung, sowie Frau Nitters-Daske, die Leiterin der Therapieabteilung, deren engagierte und überaus interessante Einblicke in ihre eigenen Laufbahnen den Anwesenden den Eindruck vermittelten, dass auch mit mittlerem Bildungsabschluss eine Weiter- und Fortbildung sehr gewinnbringend ist. So stellten sie Ausbildungsberufe wie Kaufmann im Gesundheitswesen oder OTA, den operations-technischen Assistenten wie auch Pflegeberufe vor.

Zum Abschluss wurden die Referenten mit starkem Applaus und einer Aufmerksamkeit  des Gymnasiums belohnt. Die Eltern und Schüler/innen konnten mit vielen Eindrücken und mit Informationsmaterialien aus allen drei Vorträgen den Heimweg antreten. Wiederum hat sich gezeigt, dass durchaus ein Bedarf nach genauerer Information über Berufe mit Sekundarabschluss auch im Gymnasium vorhanden ist und sie wird daher weiterhin in jährlichem Rhythmus nach dem Halbjahreswechsel für den Jahrgang 9 im Zuge der Vorbereitung des Betriebspraktikums angeboten.

Weiterführende Informationen unter:    

http://www.planet-beruf.de/BERUFE-Universum.119.0.html

http://www.berufenet.arbeitsagentur.de/            www.ihk.de

https://www.jobbörse.de/

www.gymnasium-badiburg.de/berufsorientierung/berufsberatung.html

https://moodle.nibis.de/gbi/course/view.php?id=503  Passwort: Job

Sie befinden sich hier:  Home>Berufsorientierung>Info berufliche Wege
Seite drucken