Bielefelder Straße 15 | 49186 Bad Iburg
Tel.: 05403/73150 | Fax: 05403/731549
E-Mail: gbi@gymnasium-badiburg.de
IServ Login Moodle Login

Jugend trainiert für Olympia

GBI-Tischtennisspieler erringen den 4. Platz bei der Niedersachsenmeisterschaft

Unsere Jungenmannschaft der Wettkampfklasse II zeigte im Landesfinale am 7.3 in Rastede eine engagierte und gute Leistung. Mit einem hervorragenden 4. Platz bei der Niedersachsenmeisterschaft im Tischtennis beendeten die GBI- Schüler die diesjährigen Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. In spannenden und äußerst knappen Duellen gegen das Ratsgymnasium Rotenburg (4:5) und das Lessinggymnasium Braunschweig (4:5) verspielten unsere Schüler allerdings eine noch bessere Platzierung. Am Erfolg waren folgende Spieler beteiligt:  Jannis Lippold, Nam Ahn Le Vo, Simon Schlingmeier, Jonas Stolzmann, Alexander Starr, Marco Borgmeyer, Jannik Klotzbach und Matheusz Urban, sowie die betreuenden Lehrer M. Franke und M. Golus

GBI Tischtennisspieler gewinnen den Bezirksentscheid Weser-Ems und qualifizieren sich fürs niedersächsische Landesfinale

Unsere Jungenmannschaft der Wettkampfklasse II zeigte im Bezirksfinale Weser-Ems in Osnabrück ihre wirkliche Leistungsfähigkeit, nachdem sie den Kreisgruppenentscheid nur glücklich überstand. In den Finalrundenspielen lieferten sich die GBI´ler spannende Duelle auf sehr gutem Niveau. Die Topspieler der GBI- Mannschaft sind die an Nummer eins und zwei antretenden Jannis Lippold und Nam Anh Le Vo die jeweils alle zu erzielenden Punkte für ihr Team holten.  Zu den gewohnt starken Leistungen dieser beiden Schüler kam jedoch im Bezirksfinale eine geschlossene und gegenüber dem Kreisgruppenentscheid stark verbesserte Mannschaftsleistung der übrigen vier Spieler (Simon Schlingmeier, Alexander Starr, Jannik Klotzbach und Jonas Stolzmann). Dieses tischtennisspielende Sextett schlug folgerichtig die KGS Rastede mit 5:0, sowie die Zinzendorfschule Tossens, das Ulrichsgymnasium aus Norden und die Laurentius-Siemer-Gymnasium Saterland jeweils souverän mit 5:1. Besonders bemerkenswert ist dieser Erfolg, da erstmals in der jüngeren Geschichte des Gymnasiums Bad Iburg eine Mannschaft in der Sportart Tischtennis am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia in der teilnimmt. Am 7. März treten die Tischtennisspieler als Bezirksmeister bei den  Niedersachsenmeisterschaften in Oldenburg an. Hierbei geht es dann neben dem Titel des Niedersachenmeisters,  um den Einzug ins Bundesfinale, welches im April in Berlin statt findet. Trotz des übermächtigen Konkurrenz von der Sportstützpunktschule Tischtennis aus Hannover bleibt eine kleine Hoffnung und Außenseiterchance die großen Favoriten etwas zu ärgern bzw. zum straucheln zu bringen.

M. Golus

GBI Mädchen belegen im Bezirksfinale Volleyball in allen drei Wettkampfklassen den zweiten Platz

Unsere Mädchen zeigten wieder einmal packende Spiele und lieferten sich besonders mit den Konkurrentinnen aus Emlichheim Duelle auf sehr hohem Niveau. Nachdem sowohl Emlichheim wie auch Bad Iburg alle Spiele in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse gewonnen hatten, kam es im letzten Spiel auf allen drei Feldern zum Duell der beiden Mannschaften. Leider schafften es unsere Schulmannschaften aber nicht  die Emlichheimer zu schlagen und somit belegten unsere Teams jeweils den zweiten Platz. Besonders  ärgerlich war dies für die Mädchen der Wettkampfklasse II und IV, die beide erst im dritten Satz geschlagen wurden.

Maike Wiemann, Johanna Müller, Lioba Bühren, Merle Loop, Vanessa Gaer, Carolin Bäumker, Birthe Kleinebecker, Sophia Vogelpohl, Nele Timpe (Wettkampfklasse II)
Marie Stapenhorst, Stefanie Kassen, Charlotte Wulfert, Sophia Ryll , Ann-Sophie Jochmann, Sarah Eckert (Wettkampfklasse III)
Ewa Sluzalek, Thea Trentmann, Sina Dunker, Lea Kreyenbaum (Wettkampfklasse IV)

Das GBI schafft den Einzug in den Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ Volleyball Mädchen

Die Mädchen der Wettkampfgruppen II-IV haben es wieder einmal geschafft und den Kreisgruppenentscheid im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in Bad Laer gewonnen.

In allen drei Wettkampfgruppen war die Oberschule Bad Laer jeweils der erwartet starke Gegner, aber unsere Mädchen haben sich durch starke Mannschaftsleistungen durchsetzen können. Nun freuen sich alle, dass wir beim Bezirksentscheid am 07.02.2013 in unserer Halle auf allen Feldern durch eigene Mannschaften vertreten sein werden.

 

Lioba Bühren, Vanessa Gaer, Franziska Geißler, Lena Heuer, Merle Loop, Johanna Müller, Maike Wiemann
Johanna Geißler, Ann-Sophie Jochmann, Stefanie Kassen, Sophia Ryll, Marie Stapenhorst, Nele Timpe, Sophia Vogelpohl, Charlotte Wulfert
Sina Dunker, Lea Kreyenbaum, Ewa Sluzalek, Thea Trentmann

GBI-Team erringt Achtungserfolg im Bundesfinale

Vordere Reihe v. rechts: Tom Witzger, Duc Hoang Nguyen, Jannik Tepe, Jannik Klotzbach, Niklas Seeberg, Jan Westing, Kevin Reim, Dominik Weiner; Hintere Reihe v. rechts: Manuel Golus, Marino Möller, Leon Tigges, Gereon Brinker, Erik Rott, Silas Kaumkötter, Jan-Erik Artmann, Steffen Tigges, Fritz Wellmann

Einen beachtenswerten Erfolg erzielten die Jungen der Fußballmannschaft vom Gymnasium Bad Iburg beim Bundesfinale des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin.

Sie belegten in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 1998-2000) den 8. Platz. Besondere Bedeutung gewinnt die Platzierung, weil die gegnerischen   Schulen aus den anderen Bundesländern überwiegend entweder Sportgymnasien oder aber Eliteschulen des Fußballs waren, die eng mit Bundesligavereinen zusammenarbeiten. Nach zwei Siegen in der Gruppenphase gegen die Mannschaften aus Bremen (1:0) und dem Saarland (2:1) unterlag das GBI-Team mit viel Pech im Viertelfinale nach Elfmeterschießen mit 4:5 gegen Kaltenkirchen, dem Landessieger aus Schleswig-Holstein.

In den anschließenden Qualifikationsspielen um die Plätze 5 bis 8 gegen das Münchener

Theolinden-Gymnasium und die Sportschule Frankfurt/Oder fehlten verletzungsbedingt einige Stammkräfte, sodass das Auswechselkontingent begrenzt war. So war es nicht verwunderlich, dass bei nachlassender Kraft die beiden Spiele mit 0:5 und 0:2 verloren gingen.  Die begleitenden Lehrer Manuel Golus und Fritz Wellmann zogen trotz der Niederlagen ein positives Fazit. „Das erstmalige Erreichen des Bundesfinales war bereits ein riesiger Erfolg. Die Mannschaft könne stolz darauf sein, die achtbeste Schulmannschaft Deutschlands zu sein“, so die beiden Sportpädagogen. 

 

Jugend trainiert für Olympia: GBI-Schulmannschaft startet beim Bundesfinale

In der kommenden Woche vom 23. - 27.9. spielt die Fußballmannschaft des GBI in der Wettkampfklasse III (Jg. 1998-2000) als Landessieger Niedersachsen im Berlin um den Sieg auf Bundesebene. Selbstbewusst präsentiert sich die Mannschaft vor der Abfahrt in den neuen, von VW gesponsorten Traininganzügen. Zum Team gehören:

Leon u. Steffen Tigges, Gereon Brinker, Eric Rott, Marino Möller, Duc Hoang Nguyen, Silas Kaumkötter, Kevin Reim, Tom Witzger, Jannik Klotzbach, Jan Westing, Dominik Weiner, Jan-Erik Artmann, Niclas Seeberg, Jannik Tepe; Trainer/Betreuer: M. Golus, F. Wellmann sowie H. Meijer (nicht auf dem Bild)

  

Wir wünschen dem Team viel Erfolg im Bundesfinale!!

 

Unsere Schulmannschaft Beachvolleyball belegt im Landesentscheid einen guten 5. Platz

Bei widrigen Witterungsbedingungen in Wilhelmshaven haben sich unsere Beachvolleyballer im Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia gut geschlagen und einen 5. Platz belegt. Leider erwischte unsere Mannschaft eine starke Gruppe und handelte sich in den Spielen gegen das Internatsgymnasium Bad Bederkesa und das Gymnasium Martino-Katharineum Braunschweig, späterer Sieger, zwei knappe Niederlagen ein. Das dritte Gruppenspiel gegen Hameln und das anschließende Spiel um Platz fünf gegen Uelzen wurden souverän gewonnen.

 

Zur Mannschaft gehören:

Monja Jochmann, Jennifer Döpke, Franziska Geißler, Maike Wiemann, Jan-Hendrik Gessat, Kevin Klotzbach, Lukas Eichholz und Andreas Engelmeyer. Betreuer: Oliver Brand

 

GBI-Fußballer fahren nach Berlin

Oben von links: Dominik Weiner, Lehrer Henning Meijer, Silas Kaumkötter, Steffen Tigges, Jan-Erik Artmann, Gereon Brinker, Marino Möller, Eric Rott, Lehrer Manuel Golus; unten von links: Tom Witzger, Jan Westing, Duc Hoang Nguyen, Kevin Reim, Leon Tigges, Niclas Seeberg, Jannik Tepe, Jannik Klotzbach

In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1998 bis 2000) der Jungen sicherten sich die Schüler des Gymnasiums Bad Iburg am 11.07.2012 im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen mit weißer Weste den Landesmeistertitel und damit auch die Fahrt zum Bundesfinale nach Berlin im September. 

Im ersten Spiel wurde das Ratsgymnasium Rotenburg nach eher schleppendem Spielverlauf mit 1:0 besiegt. Das zweite Spiel gegen das zweitplatzierte Team des Gymnasiums Schöningen wurde beeindruckend mit 5:0 gewonnen. Im abschließenden Spiel merkte man den Schülern die enorme Belastung an. Dennoch wurde auch das Gymnasium Bad Nenndorf 1:0 geschlagen. Besonders erwähnenswert ist nach den aktuellen Runden die Feststellung, dass lediglich erst ein Tor kassiert wurde, obwohl Bad Iburg bereits ein Elfmeterschießen zu bewältigen hatte.

 

GBI-Fußballer qualifizieren sich für das Landesfinale

Die GBI-Fußballmannschaft setzte sich im Bezirksentscheid in Leer am 05.06.2012 erfolgreich gegen die anderen Teams durch.

In der spannenden Gruppenphase gewann die Mannschaft aus Bad Iburg ihr erstes Spiel gegen Lohne mit 1:0.  Im zweiten Spiel führte die engagierte Auswahl aus Westerstede zunächst mit 1:0. Konsequentes Offensivspiel wurde kurze Zeit später mit dem Ausgleich belohnt. Im anschließenden Elfmeterschießen besiegte die Iburger Auswahl Westerstede mit 3:0 Toren. Besonders Torwart Leon Tigges zeigte sich von seiner besten Seite und lies kein Gegentor zu.

Im Finale belohnte sich die Mannschaft gegen Papenburg mit einen deutlichen 3:0 Sieg. Die Tore schossen Jannik Klotzbach (2) und Tom Witzger (1).

Das verdiente Landesfinale findet am 11.07.2012 in Barsinghausen statt.

Zum Team gehören: Jan-Erik Artmann, Gereon Brinker, Silas Kaumkötter, Jannis Klingbeil, Jannik Klotzbach, Jannik Möller, Hoang Nguyen, Kevin Reim, Eric Rott, Niclas Seeberg, Leon Tigges, Steffen Tigges, Tom Witzger, Dominik Weiner und Jan Westing. Betreuende Sportlehrer: Fritz Wellmann und Marco Franke

Die GBI-Schulmannschaft Beachvolleyball schafft den Einzug ins Landesfinale

Die Schulmannschaft des Gymnasiums Bad Iburg hat es wieder einmal geschafft in das Landesfinale Beachvolleyball am 18.07.2012 in Wilhelmshaven einzuziehen. Nach zwei gewonnenen Spielen gegen die Gymnasien aus Jaderberg und Nordhorn mussten sich die Spielerinnen und Spieler nur der Realschule Bad Laer mit 2 zu 1 geschlagen geben und qualifizierten sich so als Zweitplazierter für das Landesfinale. 

Zum Team gehören: Andreas Engelmeyer, Kevin Klotzbach, Jennifer Döpke, Lioba Bühren, Maike Wiemann, Monja Jochmann, Jan-Hendrik Gessat und Lukas Eichholz.

GBI Fußballer nicht zu schlagen

Die GBI Schulmannschaft der Jahrgänge 1998/1999 hat den Kreisgruppenentscheid der Wettkampfklasse III Jungen auf der Sportanlage der TSG Burg Gretesch gegen das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in überragender Weise gewonnen. Der 13:0 Sieg bedeutet, dass die Mannschaft das beste Team in Osnabrück Stadt und Land ist. Sie vertritt die Osnabrücker Region am 05.06. beim Bezirksentscheid in Leer.

Besonders beeindruckend ist, dass die Mannschaft in den bisherigen 4 Spielen noch kein Gegentor zugelassen hat. Neben der konsequenten Abwehrreihe, die vom defensiven Mittelfeld tatkräftig unterstützt wird, überzeugt die Offensivabteilung durch schnelles Kombinationsspiel mit entschlossenem Torabschluss. Insgesamt hat die Mannschaft bereits 34, teilweise hervorragend herausgespielte Tore erzielt. Zur erfolgreichen Mannschaft, die von den Sportlehrern Manuel Golus, Fritz Wellmann und Henning Meijer betreut wird, gehören:

 

Obere Reihe von links: Henning Meijer, Jan-Erik Artmann, Jannis Klingbeil, Jan Westing, Kevin Reim, Eric Rott, Steffen Tigges, Niclas Seeberg, Marino Möller, Manuel Golus; Untere Reihe von links: Gereon Brinker, Dominik Weiner, Tom Witzger, Hoang Nguyen, Leon Tigges, Silas Kaumkötter, Jannik Klotzbach

Die Mädchen der Wettkampfklasse II schaffen den Einzug ins Landesfinale (Februar 2012)!

Wieder einmal war das Gymnasium Bad Iburg Ausrichter des Bezirksfinales „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball der Mädchen. Im Kreisentscheid hatten sich die Mädchen des GBI in allen drei Wettkampfklassen qualifiziert und kämpften nun um den Einzug ins Landesfinale. 

Die Mannschaften der Wettkampfklassen III und IV hatten in ihren jeweils letzten Spielen die Favoritinnen vom Gymnasium Emlichheim am Rande einer Niederlage und mussten sich doch am Ende knapp geschlagen geben. Besser hingegen lief es in der Wettkampfklasse II, in der es ebenfalls zu einem Finalspiel zwischen Bad Iburg und der Realschule Emlichheim kam. Auch dieses Spiel war äußerst spannend. Unsere Mädchen behielten aber in beiden Sätzen die Nerven und konnten einen knappen, aber verdienten 2:0 (25:13, 25:13) Sieg für das GBI erringen. Nun geht es am 07.03.2012 zum Landesentscheid nach Braunschweig. 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Teilnehmer JtfO WK II (1995-1998)

                                         

 

Name

 

 

Vorname

 

 

Klasse

 

 

Jochmann

 

Monja

 

11

 

Jankrift

 

Melanie

 

11

 

Hartmann

 

Lisa

 

11

 

Döpke

 

Jennifer

 

10k2

 

Wiemann

 

Maike

 

10k1

 

Heuer

 

Lena

 

10k3

 

Geißler

 

Franziska

 

9f

 

Teilnehmer JtfO WK III (1997-1999)

                                    

 

Name

 

 

Vorname

 

 

Klasse

 

 

Suppis

 

Vanessa

 

9c

 

Bühren

 

Lioba

 

9c

 

Loop

 

Merle

 

9d

 

Jochmann

 

Ann-Sophie

 

8e

 

Stapenhorst

 

Marie

 

7f

 

Gaer

 

Vanessa

 

8c

 

Teilnehmer JtfO WK IV (1999-2002)

                               

 

Name

 

Vorname

 

Klasse

 

Kassen

 

Stefanie

 

7f

 

Geißler

 

Johanna

 

7e

 

Keller

 

Jenny

 

6e

 

Dunker

 

Sina

 

6e

 

Bäumker

 

Carolin

 

6e

Die Beachvolleyballspielerinnen und -spieler des Gymnasiums Bad Iburg schaffen überraschend den Einzug ins Bezirksfinale!

Jennifer Döpke, Kevin Klotzbach, Jan-Hendrik Gessat, Monja Jochmann, Andreas Engelmeyer, Maike Wiemann, Lioba Bühren

Am 05.06.2012 können die Beachvolleyballer des GBI erneut um den Einzug ins Landesfinale im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" spielen. Dank einer starken Leistung unseres Damen-, Herren- und Mixteams konnten die Mannschaften vom Gymnasium Melle und Gymnasium Bersenbrück geschlagen werden. Da das Gymnasium Bersenbrück sicherlich mit den stärker einzuschätzenden Jungs angereist war, kam der entscheide Sieg unseres Mixteams überraschend, aber nicht unverdient. Super Leistung! Weiter so!

Beachvolleyballer 5. im Bundesfinale

Als Vertreter des Landes Niedersachsen belegte die Beachvolleyballmannschaft des Gymnasiums Bad Iburg beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin mit den beiden Betreuerinnen Frau Leweke und Frau Strauch unter den besten Schulmannschaften Deutschlands einen hervorragenden 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

 

GBI-Beachvolleyballer sensationell zweite im Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ hat die Beachvolleyballmannschaft des GBI nach 2007 auch in diesem Jahr das Land Niedersachsen beim Bundesfinale in Berlin vertreten und einen hervorragenden zweiten Platz erreicht.

In der WK II schaffte die Mannschaft trotz schwerer Vorrundengruppe (Gegner u.a. der spätere Vierte Hamburg und der Bundessieger das Coubertin-Gymnasium Berlin) die Viertelfinalqualifikation und besiegte Konstanz mit 2:1. Das Viertelfinale wurde zu einer echten Herausforderung, denn man traf auf einen Gruppenersten und Zweitplazierten von 2007, dem Sportgymnasium Schwerin. Hier konnten sich das Mix und die Damen durchsetzen und so wurde das Viertelfinale mit 2:1 gewonnen. Im Halbfinale wurden das Mix und die Damenmannschaft umgestellt und durch eine tolle kämpferische Leistung konnte auch Hamburg, gegen die man in der Vorrunde noch verloren hatte, mit 2:1 geschlagen werden. Das Coubertin-Gymnasium Berlin (u.a. mit der U18 Nationalspielerin Victoria Bieneck), der Vorjahressieger, erwies sich, wie schon in der Vorrunde, als übermächtiger Gegner, dem das Mix mit Anna-Lena Rahe und Leon Spiering aber doch einen Satz abnehmen konnten. Der zweite Platz ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahresergebnis und die beste Platzierung eines niedersächsischen Beachvolleyballteams im Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“.

In Berlin dabei waren : Lena Buchholz, Felix Carolath, Vanessa Linden, Anna-Lena Rahe, Hannah Sautmann, Leon Spiering, Alexander Schreider und Andre Wortmann

Betreuende Lehrkräfte: Oliver Brand, Wolfgang Menzel

Hinten: Betreuer Oliver Brand, Alexander Schreider, Leon Spiering, Felix Carolath, Andre Wortmann Vorne: Hannah Sautmann, Anna-Lena Rahe, Vanessa Linden, Lena Buchholz
Seite drucken